Unsere Einrichtungen und Werke

Wir möchten Ihnen unsere Kirche und unser Gemeindehaus vorstellen.

Philipp-Matthäus-Hahn-Kirche

Das Schiff unserer Philipp-Matthäus-Hahn-Kirche wurde in den Jahren 1887 und 1888 erbaut. Der Turmsockel ist noch romanisch.

Spendenkorb für Tafelladen

In unserer Kirche finden Sie einen Korb, in den Sie (noch haltbare!) Lebensmittel als Spende für die "Albstädter Tafel" legen können. Unsere Kirchengemeinde, der Tafelladen und vor allem die Bedürftigen danken Ihnen herzlich für diese Sachspenden.

 

Besonders benötigt werden:

Konserven aller Art, alle Arten von Nudeln, Mehl, Zucker, Reis, Grieß, Marmelade, Nutella, H-Milch, Butter, Margarine, Eier (im Karton), Essig, Öl, Säfte, Tee, Kaba

Die Glocken der Philipp-Matthäus-Hahn-Kirche

  • E-Glocke: Durchmesser 1,23 m; Gewicht 1140 kg, "Dem Gedächtnis unserer Gefallenen bestimmt", 1950 gestiftet von Onstmettinger Gemeindegliedern.
  • G-Glocke: Durchmesser 1,03 m; Gewicht 680 kg, "Ich rufe nah und fern zum Lobe des Herrn", 1950 gestiftet von Onstmettinger Fabrikanten
  • A-Glocke: Durchmesser 0,92 m; Gewicht 480 Kg, "Ich läute Leid, ich läute Zeit und Ewigkeit", 1950 gestiftet vom Ehrenbürger Joh. Bosch mit Familie (Firma Raster & Bosch).
  • C-Glocke: Durchmesser 0,77 m; Gewicht 280 kg, "Hoffet auf den Herrn allezeit", 1950 gestiftet von J. Drescher und Familie.
  • E´-Glocke: Durchmesser 0,75 m; Gewicht 200 kg, "Hosianna Gott in der Höhe und auf Erden Frieden den Menschen", aus dem 13. oder 14. Jahrhundert stammend, übernommen von St. Johann (heutiger "Kasten")

Läuteordnung

  • E-Glocke: Vorläuten vor dem Gottesdienst
  • G-Glocke: Betglocke, Vaterunser
  • A-Glocke: Totenglocke, Passionszeit
  • C-Glocke: Einsegnung, Konfirmation
  • E´-Glocke: Taufglocke

Die Betglocke läutet um 6.00 Uhr, 11.01 Uhr und 18.01 Uhr (3 Minuten lang).

Das ist der Ruf zum Morgen-, Mittag- und Abendgebet zur Auferstehung Jesu Christi.

Samstags läuten alle fünf Glocken um 18.01 Uhr (5 Minuten lang). Das ist das Einläuten des Sonntags.

Sonntags läuten alle fünf Glocken zum Gottesdienst (7 Minuten lang). Die E-Glocke läutet eine halbe Stunde vor dem Gottesdienst (3 Minuten lang).

Täglich läuten seit Neuestem um 15 Uhr die Glocken zur Sterbestunde Jesus Christus

Johannesgemeindehaus

Unser Johannesgemeindehaus wurde im Jahr 1960 errichtet.

Seit einem Jahr befindet sich auf dem Dach des Gemeindehauses eine Photovoltaikanlage, mit der wir mehr als die Hälfte des Stromverbrauchs der Kirche und des Gemeindehauses produzieren (knapp 4300 kWh).