Apis - Evang. Gemeinschaftsverband Württemberg

Die Apis -

Evangelischer

Gemeinschaftsverband Württemberg

 

Schon seit mehr als 300 Jahren versammeln sich in Württemberg Christen nicht nur im Gottesdienst, sondern auch im kleineren Kreis unter dem Wort Gottes, zum Gespräch, zum Gebet und zur „Gemeinschaft der Heiligen“, um in der Kirche und in der Welt den Auftrag Jesu auszuführen. Bekannte Pfarrer und Theologen, aber auch Laien gehörten von Anfang an in diese Bewegung.

 

Seit weit mehr als 100 Jahren versammelt sich auch in Onstmettingen eine örtliche Altpietistische Gemeinschaft, seit 1925 im eigenen „Vereinshaus“ in der Alten Heusteige 20. Jahrzehnte lang wurde sie von Jakob Maier geleitet, der zugleich auch Leiter der Kinderkirche, Dirigent des Kirchenchors und Kirchenpfleger war. Nach seinem Tod übernahm Oberlehrer Adolf Eppler diese Aufgabe, dann dessen Sohn Bankdirektor Helmut Eppler.

 

Herzstück der Arbeit in Onstmettingen ist die Bibelstunde am Freitagabend um 19.30 Uhr, in der sich auch der von Balingen-Ostdorf aus agierende Gemeinschaftspfleger für das Balinger Dekanat einbringt und ebenso unsere Pfarrer(in). Unter der Bezeichnung „Aktueller Abend“ finden nach separatem Programm etwa 5-mal jährlich Themenabende mit biblischem Inhalt im Evangelischen Gemeindehaus statt, zu denen die Kirchengemeinde mit einlädt. Sonderveranstaltungen auf Bezirks- und auf Landesebene, runden das Angebot ab.

Jedermann ist herzlich zur Teilnahme eingeladen. Informationen bei Helmut Eppler oder Ernst Zimmermann oder Gemeinschaftspfleger Johannes Wörner, der auch für den Kontakt zum Jugendkreis zuständig ist.

 

Die ganze ausgedehnte Arbeit des Altpietistischen Gemeinschaftsverbandes, zu dem mehr als 500 örtliche Gemeinschaften zählen, wird durch freiwillige Opfer und Gaben getragen. Landesvorsitzender ist Pfarrer Steffen Kern.

 

Termine:

 

12.09.2014  1. Thess.1,1-10.  Lied 213,643 mit Tobias Grauer

19.09.2014  1. Thess.2,1-12.  Lied 567,134 mit L. Sassmannshausen

26.09.2014  1. Thess.2,13.-20., Lied 182,184 mit H.Eppler