Das Pfarramt ist derzeit nicht besetzt

Zum aktuellen Gemeindebrief

"Bitte beachten Sie, dass in der Ausgabe März - Juni 2020 des Gemeindebriefs noch einige Ankündigungen von Veranstaltungen zu finden sind, die entweder schon abgesagt wurden, oder in Zukunft noch abgesagt werden könnten.

Auf unserer Homepage (www.onstmettingen-evangelisch.de) und mit Aushängen in unseren Schaukästen halten wir Sie auf dem Laufenden.

Auf der Internetseite der Landeskirche www.elk-wue.de finden Sie stets aktualisiert die neuen Richtlinien und Ratschläge unserer Kirche.“

 

 

 

Gottesdienste Live über das Internet aus der Kirchengemeinde Tailfingen

 

Um 10.00 Uhr Livestream-Kindergottesdienst des Teams der Kinderkirche Württemberg über das Internet auf https://www.tailfingen-evangelisch.de/gottesdienste

Um 10.30 Uhr Livestream-Gottesdienst Live aus der Pauluskirche über das Internet auf https://www.tailfingen-evangelisch.de/gottesdienste

 

 

Aktuelle Gedanken

Ich wünsche dir Zeit

Ich wünsche dir nicht alle möglichen Gaben.

Ich wünsche dir nur, was die meisten nicht haben:

Ich wünsche dir Zeit, dich zu  freun und zu lachen, und wenn du sie nützt, kannst du etwas draus machen.

Ich wünsche dir Zeit für dein Tun und dein Denken, nicht nur für dich selbst, sondern auch zum Verschenken.

Ich wünsche dir Zeit – nicht zum Hasten und Rennen, sondern die Zeit zum Zufriedenseinkönnen.

Ich wünsche dir Zeit – nicht nur so zum Vertreiben. Ich wünsche, sie möge dir übrig bleiben als Zeit für das Staunen und Zeit für Vertraun, anstatt nach der Zeit auf der Uhr nur zu schaun.

Ich wünsche dir Zeit, nach den  Sternen zu greifen, und Zeit, um zu wachsen, das heißt, um zu reifen.

Ich wünsche dir Zeit, neu zu hoffen, zu lieben. Es hat keinen Sinn, diese Zeit zu verschieben.

Ich wünsche dir Zeit, zu dir selber zu finden, jeden Tag, jede Stunde als Glück zu empfinden.

Ich wünsche dir Zeit, auch um Schuld zu vergeben.

Ich wünsche dir: Zeit zu haben zum Leben !   Zeit haben wir momentan mehr als wir möchten.

Vielleicht auch mehr als uns gut tut.

Bedingt durch die dynamische Ausbreitung des Coronavirus müssen zur Zeit viele Menschen Zuhause bleiben. Manche haben das Glück in Homeoffice arbeiten zu können. Andere müssen Zuhause bleiben, weil der Arbeitgeber Kurzarbeit angemeldet hat. Andere wiederum sitzen Zuhause weil sie keine Arbeit mehr haben. Das ist eine sehr belastende Situation für jeden einzelnen und für die ganze Familie.

Plötzlich haben wir Zeit Dinge zu tun, für die wir in unserem ansonsten so stressigen und vollgestopften Alltag keine Zeit finden. Familien sind an das Haus gebunden. Was soll man mit der ganzen Zeit tun?

Aber wir Menschen werden plötzlich kreativ. Tun Dinge, die wir uns nicht zugetraut hätten.

Und wir haben auch Zeit, über uns selbst nachzudenken, über alles was uns belastet und erfreut. Nutzen wir diese ungewohnte Mehrzeit und machen uns Gedanken über unser Verhältnis zu Gott.

Das Kirchenlied „ Meine Zeit steht in deinen Händen“ ist tröstlich in diesen Stunden und gibt uns die Gewissheit, dass Gott bei uns ist, zu jeder Stunde des Tages.

Das Lied finden Sie im evangelischen Gesangbuch unter der Nummer 628. Nehmen Sie sich die Zeit und schauen Sie mal rein. Vielleicht haben Sie sogar Lust es zu singen.

Die momentane Situation sollten wir nicht als Bestrafung Gottes empfingen, sondern als Chance, unser Leben in Ruhe zu überdenken, evtl. sogar in eine andere Richtung zu lenken.

Nutzen wir diese Chance. Nehmen wir uns Zeit, über manche Dinge klarzuwerden.

Seien Sie behütet in dieser außergewöhnlichen Zeit.

Ihr Kirchengemeinderat

 

 

 

Aktuelle Gedanken

Liebe Freunde, wir als evangelische Kirchengemeinde können Ihnen entfallene Gottesdienste nicht ersetzen.

Jede und jeder von Ihnen soll aber wissen, dass er oder sie nicht alleine, sondern Teil einer Gemeinschaft sein darf. Daher veröffentlichen wir an dieser Stelle ab sofort voraussichtlich wöchentlich kurze Texte oder Bilder. Es sind Gedanken, die wir teilen möchten. Was derzeit in Onstmettingen genau wie im Rest der Welt geschieht ist keine große Katastrophe, sondern es handelt sich um vorbeugende Maßnahmen aus Nächstenliebe.

Selbstverständliches wird in den nächsten Tagen und Wochen nicht mehr sein. Rufen Sie Freunde an, tauschen Sie sich telefonisch, per Mail, Whatsapp oder in Briefen aus und gestalten Sie auf diese Weise aktiv Ihr ganz persönliches Netzwerk. Das schöne an einem Netzwerk ist, dass es jeden, der daran beteiligt ist, ein Stück weit trägt. Als Christen ist Nächstenliebe quasi unser Soll-Zustand. Sie speist sich aus der tiefsten Überzeugung, wie sie der Beter des 73. Psalms zum Ausdruck bringt:

Dennoch bleibe ich stets an Dir, denn Du hältst mich bei meiner rechten Hand. Du leitest mich nach Deinem Rat und nimmst mich am Ende in Ehren an. Wenn ich nur Dich habe, so frage ich nichts nach Himmel und Erde. Wenn mir gleich Leib und Seele verschmachtet, so bist Du doch, Gott, allezeit meines Herzens Trost und mein Teil. Aber das ist meine Freude, dass ich mich zu Gott halte und meine Zuversicht setze auf Gott den Herrn, dass ich verkündige all sein Tun. Woher wissen wir Christen, dass Situationen wie die jetzige vorübergehen?

Im Markusevangelium geht es in Kap. 4 ab Vers 39 um die Stillung eines Sturms: Und er stand auf und bedrohte den Wind und sprach zum Meer: Schweig und verstumme! Und der Wind legte sich und es ward eine große Stille. Und er sprach zu Ihnen: Was seid ihr so furchtsam? Wie habt ihr denn keinen Glauben?

In diesem Wissen können wir ruhig das Lied EG 316 singen oder beten:

Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren, lob ihn o Seele vereint mit den himmlischen Chören. Kommet zu Hauf, Psalter und Harfe wacht auf, lasset den Lobgesang hören. Lobe den Herren, der alles so herrlich regieret, der dich auf Adelers Fittichen sicher geführet. Der dich erhält, wie es dir selber gefällt! Hast du nicht dieses verspüret? Lobe den Herrn, der künstlich und fein dich bereitet, der dir Gesundheit verliehen, dich freundlich geleitet. In wie viel Not hat nicht der gnädige Gott über dir Flügel gebreitet. Lobe den Herren, der sichtbar dein Leben gesegnet, der aus dem Himmel mit Strömen der Liebe geregnet. Denke daran, was der Allmächtige kann, der dir mit Liebe begegnet. Lobe den Herren, was in mir ist lobe den Namen Lob ihn mit allen, die Seine Verheißung bekamen. Er ist dein Licht, Seele vergiss es ja nicht. Lob ihn in Ewigkeit. Amen.

Guter Gott, wir danken Dir, dass wir heute einen herrlichen Tag erleben dürfen. Wir bitten für alle unsere Mitmenschen hier in Onstmettingen und auf der ganzen Erde, die in diesen Tagen einsam sind oder krank.

Ganz besonders bitten wir für jene in Krankenhäusern und Pflegeheimen. Sei Du Ihnen nahe, trage Du sie durch diese Zeit.

Vater unser im Himmel, geheiligt werde Dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Denn Dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit, in Ewigkeit. Amen.

Eine gute, gesegnete Woche & Gesundheit Ihnen allen.

 

 

 

 

Liebe Gemeindeglieder, liebe Freunde,

um die Ausbreitungsgeschwindigkeit des Coronavirus zu verringern, haben die Bundes- und die Landesregierung umfängliche und unkonventionelle Maßnahmen ergriffen, teils verpflichtend, teils mit Empfehlungscharakter. Die württembergische Landeskirche hat sich dem angeschlossen. Insbesondere empfiehlt sie dringend, ab sofort und bis auf weiteres auf die Gottesdienste zu verzichten. Die Vorgaben dienen dem Schutz gefährdeter Mitmenschen und wir setzen sie im Sinne der Nächstenliebe unverzüglich um.

Was bedeutet das für uns?

• Wir führen in Onstmettingen bis auf weiteres keine Gottesdienste durch.

• Wir öffnen ab sofort die Kirche täglich von 9 bis 16 Uhr, sodass Sie die ganze Woche über gern jederzeit dort sein und beten können.

• Unsere eigenen kirchlichen Gruppen und Kreise finden bis auf weiteres im Gemeindehaus nicht mehr statt. (Vertraglichen Verpflichtungen gegenüber dritten Veranstaltern kommen wir bis auf weiteres nach.)

• Die Konfirmation einschließlich Konfirmandenabendmahl müssen wir angesichts der Ereignisse leider verschieben. Auch Konfirmandenunterricht wird nicht stattfinden, wenn die Schulen geschlossen sind.

• Die Gottesdienste und alle Veranstaltungen unserer Kirchengemeinde zum Osterfest entfallen. Hier suchen wir im Moment nach Alternativen.

• Den gemeinsamen Konfi-3-Abschluss feiern wir voraussichtlich mit etwas Verspätung im Sommer.

Wir bitten Sie um Verständnis. Vor allem bitten wir Sie, Ihrer persönlichen Verantwortung gerecht zu werden und aus Rücksicht auf gefährdete Mitmenschen gemeinschaftliche Aktivitäten in größeren Gruppen zu vermeiden.

(Stand: 15.03.2020)

Bitte schließen Sie die betroffenen Mitmenschen in Ihre Gebete ein.

Auf der Internetseite der Landeskirche www.elk-wue.de finden Sie stets aktualisiert die neuen Richtlinien und Ratschläge unserer Kirche.

(Stand: 15.03.2020)

Für den Kirchengemeinderat Jens Boss Pfr. Johannes Hartmann Jörg Keinath

Aktuelle Links zum Thema

Hier kann jede und jeder über die Kirchengemeinde persönliche Unterstützung bekommen oder natürlich gern auch anbieten

 

Eine kleine aber feine Anleitung zum Reden mit Gott

 

Virtuelle Kinderkirche

 

 

 

 

Unsere eigenen kirchlichen Gruppen und Kreise finden bis auf weiteres im Gemeindehaus nicht mehr statt.

Herzlich willkommen in der Evangelischen Kirchengemeinde Onstmettingen

Unsere Philipp-Matthäus-Hahn-Kirche

Lieber Besucher, wir freuen uns, dass Sie sich auf diesem Weg über unsere Kirchengemeinde informieren und wünschen Ihnen viel Freude beim Entdecken unserer Einrichtungen, Angebote und Mitarbeiter.

 

Auf den folgenden Seiten finden Sie die wichtigsten Informationen über unsere Kirchengemeinde. Wir haben Ansprechpartner, Gottesdienstzeiten, verschiedene Angebote und aktuelle Neuigkeiten für Sie zusammengestellt.

 

Vertretungsregelung Pfarramt Onstmettingen während der Vakanz

Pfarrer/in gesucht siehe unter Stellenangebote

Bürozeiten Pfarramt Onstmettingen: Mo/Mi/Fr 9-12 Uhr, Do 15-18 Uhr, Tel. 07432/21977

Das Pfarramt ist derzeit nicht besetzt

Pfarramtlicher Vertreter: Pfarrer Hartmann, Tel. 07432/3207

Koordination Gottesdienste und Bestattungen: Pfarrer Grosse, Tel. 07432/5136

 

In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an Pfarrer Fischer, Tel. 07432/3762

 

 

 

Jahreslosung 2020

Ich glaube; hilf meinem Unglauben.

Markus 9,24

Gottesdienst vom Sonntag, dem 09. Februar 2020 mit anschließendem Kirchkaffee

Unser Monatslied für März ist „Bist zu uns wie ein Vater“ Das Lied wurde – passend zur Predigt – am 09. Februar im Gottesdienst von einer kleinen Musikgruppe mit Gesang, Gitarre, Saxophon und Keyboard eingeführt

Unsere neu gewählten Kirchengemeinderäte

Am ersten Adventssonntag wurden die Kirchengemeinderäte neu gewählt. In Onstmettingen fand am vierten Advent die Einsetzung der gewählten Ratsmitglieder statt. Da nach dem Wechsel von Pfarrer Philippus Maier nach Dettingen an der Erms die Pfarrstelle an der Philipp-Matthäus-Hahn-Kirche unbesetzt ist, verpflichtete Pfarrer Johannes Hartmann aus Tailfingen die Gremiumsmitglieder. „Im Aufsehen auf Jesus Christus, den alleinigen Herrn der Kirche“, begann die Verpflichtungsformel, der Elke Alber, Jörg Keinath, Svenja Gonser, Susanne Czernoch, Margret Gotthold, Cornelia Frick, Uwe Boss, Irene Wille und Jens Boss (von links) zugestimmt haben. Jens Boss wurde in der konstituierenden Sitzung am 08. Januar zum 1. Vorsitzenden gewählt.

Wahlergebnis der Kirchenwahl vom 01.12.2019

 

 

Impressionen vom Abschiedsgottesdienst Pfarrer Philippus Maier

Sammlung Brot für die Welt 2019

Bei der Sammlung Brot für die Welt 2019 kamen 11.053,71 Euro zusammen.

Vielen Dank dafür!

Veranstaltungen in der evangelischen Kirchengemeinde Onstmettingen siehe unter Veranstaltungen

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 03.04.20 | Kirchen loben Rücknahme von Öffnungs-Erlaubnis

    Supermärkte und Lebensmittelgeschäfte bleiben an Karfreitag und Ostersonntag nun doch geschlossen. Das hat die Landesregierung entschieden; gegen die zunächst geplante Erlaubnis zur Ladenöffnung hatten sowohl die württembergische als auch die badische Landeskirche protestiert. Wenig später schlossen sich auch die katholischen Diözesen Rottenburg-Stuttgart und Freiburg dem Protest an.

    mehr

  • 03.04.20 | Jugendwerk rockt das Internet

    Das Evangelische Jugendwerk (EJW) bietet gemeinsam mit einigen Musikern und zwei Veranstaltungs-Dienstleistern eine sechsteilige Youtube-Konzertreihe unter dem Motto „Inside Sessions“ an. Los geht es bereits am heutigen Freitag, 3. April, um 19 Uhr.

    mehr

  • 03.04.20 | Bischöfe kritisieren Karfreitags-Öffnung

    Die beiden evangelischen Landeskirchen in Baden-Württemberg kritisieren die Landesregierung dafür, dass die Läden im Land nach der Corona-Verordnung am Karfreitag geöffnet sein dürfen. 

    mehr